Für die Füllung von Gartenteichen, Schwimmbecken, Bauwasser etc. kann ein entsprechendes Standrohr beim Wasserbeschaffungsverband angemietet werden. Der Wasserverbrauch wird durch einen Wasserzähler gemessen.  Die Aufstellung des Standrohres erfolgt durch Mitarbeiter des Verbandes.  Der Nutzungspreis für das Standrohr beinhaltet Aufbau/Abbau/Reinigung und Desinfektion des Rohres (Preise sind dem Preiskatalog zu entnehmen.
Der Nutzer haftet für Beschädigungen aller Art, sowohl am Mietgegenstand als auch für alle Schäden, die
durch den Gebrauch der Standrohe an öffentlichen Hydranten, Leitungseinrichtungen und durch Verunreinigungen
dem Wasserbeschaffungsverband oder Dritten entstehen.
Der entsprechende Wasserverbrauch wird nicht auf die Abwasserberechnung angerechnet (siehe Antragsformular). Das Mieten ist mittels eines Formulars beim Wbv anzumelden. Das Formular ist in der Geschäftsstelle erhältlich bzw. kann von dieser Homepage geladen werden.